Mixed-Team JSG Rethem / SG Nordheide "C1"
Sa. 08.06.2019, 13:00 Uhr Sportanlage Böhme


Kader:     Alon Niemeyer, Luka-Finn Schacht, Mika Personn, Jesse Ossadnik,
                Lennart Poppe, Niels Meyer, Jakob Rüpke, Börge Postler, Silas Buchhop

Betreuer:  Lars Buchhop , Sven Springborn

Teilnehmer des Turniers: JSG Rethem/SG Nordheide "B2"
                                        JSG Rethem/SG Nordheide "C1"
                                         VfB Vorbrück Walsrode C1 (Landesliga)
                                         SC Haßbergen C1 (Bezirksliga)
                                         MTV Soltau B2 (Bezierksliga)
                                         TSV Lohberg B2
                               
Turnierverlauf:
               
Wir haben die beiden U16 Teams aus Rethem und Nordheide zusammengezogen, um in       Vorbereitung auf die kommende Saison, ursprünglich mit je einem 2003er und einem 2004er Team, das Kleinfeldturnier als Möglichkeit des Einspielens zu nutzen. Kurzfristig haben wir jedoch entschieden mit zwei Mixed-Teams zu spielen. Somit wurden Trainer/Betreuer , Torhüter und Spieler frei in zwei Teams gelost!
Unsere Mannschaft hatte als Motto ausgerufen, dieses Turnier als Trainingseinheit unter Wettkampf-
bedingungen zu spielen. Mit klaren taktischen Vorgaben trafen wir Im ersten Turnierspiel  gleich
auf unsere "andere" Mannschaft, die wir mit 2:0 auch klar besiegen konnten. In diesem Spiel funktionierte
das hohe Pressen und kurze Ballstafetten schon sehr ordentlich.  
Das zweite Match gegen Soltau begann gleich mit einem 0:1 Rückstand ! Doch auch hier zeigte sich das
wachsende, gegenseitige Selbstvertrauen und so konnten wir am Ende klar mit 3:1 siegen. Gegen Vorbrück spielten wir bewusst defensiver, denn wir wussten um die spielerische Stärke des Gegners! Ein etwas glückliches 0:0 hielt uns im Kampf um den Turniersieg weiter im Rennen.
Das vierte Spiel gegen Haßbergen konnten wir souverän mit 1:0 gewinnen, sodass der erste Platz nun zum
Greifen nahe rückte.
Den Turniersieg machten wir im letzten Spiel mit einem mehr als deutlichen 3:0 Erfolg gegen das Turnierschlusslicht Lohberg perfekt !
Alles in allem ein toller Erfolg eines Teams, dass zu 2/3 aus 2004er bestand ;)
       
        Gruß Charly


JSG BHS                vs.                SG Nordheide        5 : 2        ( 2 : 0 )
Sa. 25.05.2019, 15:00 Uhr Sportanlage Steinbeck


Kader:     Jan & Ole Tödter, Jakob & Leo Rüpke, Silas Buchhop, Max Grenke,
                Nick Naumann, Leif Stöckmann, Finn Fischer, Leif Stöckmann, Jonas Dreyer,
                Jannik Riekers, Ole Grubert, Börge Postler, Gerrit Stelter

Spiel:        Von nix kommt nix !!

 

                Tja, so ist dass, wenn man denkt "es läuft" von alleine. Mit 2:5 sind wir aus Steinbeck
                zurück gekehrt und haben erkannt, das der Weg nach oben ganz schön lang ist. Durch den
                Spielausfall der Rethemer ergab sich plötzlich die Situation, bei einem Sieg, "TABELLENFÜHRER"
                zu werden ! Ob dies eine Last war, oder wir schlicht und ergreifend nicht die Einstellung hatten
                sei mal dahin gestellt.
                Ohne Fortune haben wir die erste Hälfte hergeschenkt und uns einen 0:2 Rückstand
                eingefangen. Bis auf ein wenig Strohfeuer hier und da war das ziemlich bescheiden.
                Die zweite Hälfte begannen wir mit einem verwandelten Strafstoß von Nick zum 1:2. Doch auch
                damit konnte man nicht "zünden". Das hitzig geführte Spiel ging weiter und wir verzettelten uns
                ein ums andere mal in Fouls, Diskussionen und Unruhe. Mit insgesamt 3 Strafstößen gegen uns
                sorgten wir auch nicht gerade für Besserung. Ein grobes Foulspiel von Jakob war der unrühmliche
                Höhepunkt, als sein Gegenspieler den Platz angeschlagen verlassen musste. Wir legten uns
                die Gegentore zum zwischenzeitlichen 1:5 meist selbst rein, da wir mehr als einmal bei zweiten                          Bällen "tief"geschlafen haben. Der 2:5 Endstand resultierte aus einer Ecke von links, wo mehrere                        Spieler (unter anderem auch Finn als genannter Torschütze) noch dran waren. Das war unterm                          Strich ein Spiel, dass keinem von uns gefallen hat und uns nicht weiter bringt!
                Unser letztes Saisonspiel wir dam Sa. 22.06., 14 Uhr in Vethem stattfinden.
                Bis dahin werden wir trainieren sowie bei den Kreispokalendspieltagen tatkräftig unterstützen, und                      auch am Jugendturnier Pfingstsamstag in Böhme teilnehmen.

                Gruß Charly


TSV Wietzendorf                vs.                SG Nordheide        2 : 3        ( 0 : 0 )
Sa. 18.05.2019, 16:00 Uhr Sportanlage Wietzendorf


Kader:     Jan & Ole Tödter, Jakob & Leo Rüpke, Silas Buchhop, Max Grenke,
                Nick Naumann, Leif Stöckmann, Finn Fischer, Leif Stöckmann, Jonas Dreyer,
                Jannik Riekers, Ole Grubert, Paul-Simon Schenck, Börge Postler, Gerrit Stelter

Spiel: 

"Auf und ab" , " + und - " , "schwarz und weiss" , gut und ... , so könnte man unsere spielerische Berg- und Talfahrt in der laufenden Rückrunde bezeichnen.
Der Lichtblick dabei: Wir gewinnen derzeit auch "bescheidene" Spiele !!!
WIr haben uns auf ein kampfbetontes Spiel eingestellt und konnten die Anfangsphase offen gestalten.
Zwei gute Abschlüsse von Finn brachten jedoch nicht die erhoffte Ruhe nach einer möglichen Führung.
In der Folgezeit ließen wir den Gegner deutlich zu viel Raum und wurden teilweise wie "Fahnenstangen"
ausgespielt. In dieser Phase bis zur Pause hielten der souveräne Jakob und der aufmerksame Jan mit einigen Rettungsaktionen bzw. tollen Paraden  unser Team über Wasser.
Das "Wachrütteln" in der Halbzeitpause erwies sich als Schlaftrunk, den nur 4 Minuten nach der Pause kassierten wir in einer weiteren Tiefschlafaktion folgerichtig das 0:1. Ein direkter Frustangriff brachte nach Wiederanstoß in der 45. Minute den direkten (zu dem Zeitpunkt dennoch glücklichen) Ausgleich durch Nick im Nachsetzen.
Nun kamen wir besser ins Spiel und trugen unsere Angriffe strukturierter und energischer nach vorne. Jetzt sah man, was wir eigentlich drauf haben ! In der 62. Minute überwindete Jakob den verdutzten Wietzendorfer Torhüter mit einem direkt getretenen Freistoß aus gut 30 Meter zur 1:2 Führung. Unverständlich brachte diese Führung keine Ruhe in unser Spiel. Der Gegner nutzte einen weiteren katastrophalen Abwehrfehler in der 71. Minute zum 2:2.
Mit der Hoffnung auf den zweiten Tabellenplatz mobilisierten wir die letzten Reserven und markierten durch Jannik nach einem 2. Ball in der  74. Minute das glückliche 2:3 . Wir konnten die Führung trotz Nachspielzeit
mit Mühe ins Ziel bringen und gastieren zumindest für eine Woche auf dem zweiten Tabellenplatz.
               
Am nächsten Wochenende reisen wir zur SG BHS, ein Gegner der noch verlustpunktfrei ist und uns bereits
in der Hinserie deutlich abgewatscht hat !!!
Aber : nach einem Minus  kann  ja auch wieder ein Plus kommen ;)

                Gruß Charly


SG Nordheide        vs.        JSG Rethem        5 : 6 n.E.        ( 1 : 1 )
Mi. 15.05.2019, 18:00 Uhr Sportanlage Vethem


Kader:    Jan & Ole Tödter, Jakob & Leo Rüpke, Silas Buchhop, Max Grenke, Jonas Dreyer, Nick Naumann,
                Finn Fischer, Jannik Riekers, Ole Grubert, Simon Rüpke, Gerrit Stelter.

Spiel:      Die Seifenblase ist geplatzt, der Traum vom "Finale zu Hause" ausgeträumt,
Wir haben unser Halbfinale im Kreispokal denkbar knapp im Elfmeterschießen verloren !
Unser Spiel war darauf ausgelegt, den Gegner an ihrer empflindlichsten Stelle (den Außenbahnen) zu
überraschen, was uns in der ersten Hälfte vereinzelnd, in der zweiten häufig gelungen ist. Defensiv standen wir
gut sortiert und ließen den gefährlichen Angreifern der Rethemer kaum Entfaltungsmöglichkeiten. Manko war
jedoch der zu schnelle Ballverlust nach einem Zweikampfgewinn in der eigenen Hälfte. Hier haben wir einige
Umschaltaktionen einfach hergeschenkt. Vor dem gegnerischen Tor agierten wir nicht entschlossen genug, um
in Führung zu gehen, denn Chancen waren da! Das 0:1 in der 27. Minute fiel durch eine Kettenreaktion, als gleich vier Spieler von uns den Angreifer gewähren ließen, und dieser plaziert und unhaltbar abschloss.
Kurz vor dem Wechsel  hatten wir zum einen mächtig Glück, den Jan und Jakob störten sich bei einer Ecke gegenseitig. Den Ball brachte der Rethemer allerdings auch kürzester Distanz nicht im leeren Tor unter. Zum anderen konnten wir den letzten Angriff vor der Pause mit einer guten Abschlussaktion nicht vollenden. Die zweite Halbzeit begann für uns vielversprechend, denn Finn erzielte nach tollem Zusammenspiel mit Max mit der ersten guten Aktion bereits in der 44. Minute das viel umjubelte 1:1 . Nun bekamen wir Oberwasser und konnten den Gegner in deren Hälfte einschnüren. Bei der einzigen Kontersituation der Rethemer hatten wir allerdings wieder das Glück des Tüchtigen, den ein zweiter Ball klatschte nach gutem Abschluss gegen die Latte. Wir spielten uns ins der Folgezeit mehrere gute, jedoch nicht zwingende Torchancen heraus, die allesamt vergeben wurden. Nick`s Freistoß an die Querlatte war die noch die gefährlichste Aktion.
So kam es am Ende zum (für die Rethemer glücklichen) Elfmeterschießen, das wir mit einem Fehlschuss mit 4:5 verloren !
                2:1        Jonas,
                2:2
                3:2        Nick,
                3:3
                4:3        Jakob,
                4:4
                4:4        Finn (scheitert am Torwart),
                4:5
                5:5        Jannik,
                5:6        !!!

Es war alles in allem ein faires, spannendes und auch lehrreiches Pokalspiel, dass von einem guten Schiedsrichter geleitet wurde. Die vielen Zuschauer von uns, und von den Rethemern, haben einen echten Pokalkrimi gesehen, indem nichts fehlte:
Freude, Tränen, Emotionen, Zusammenhalt, Leidenschaft, Fairness ! Wir wünschen der JSG Rethem fürs Finale alles Gute und drücken die Daumen, denn es sind ja künftig auch "UNSERE" Mitspieler ;)
Wir wollen bereits kommenden Sa. in Wietzendorf unseren Aufwärtstrend mit 3 Siegen in der Liga weiter fortsetzen und peilen natürlich auch dort an, etwas "zählbares" mit zu bringen.

                Gruß Charly


SG Nordheide        vs.        JSG Rethem        5 : 6 n.E.        ( 1 : 1 )
Mi. 15.05.2019, 18:00 Uhr Sportanlage Vethem


Kader:    Jan & Ole Tödter, Jakob & Leo Rüpke, Silas Buchhop, Max Grenke, Jonas Dreyer, Nick Naumann,
                Finn Fischer, Jannik Riekers, Ole Grubert, Simon Rüpke, Gerrit Stelter.

Spiel:      Die Seifenblase ist geplatzt, der Traum vom "Finale zu Hause" ausgeträumt,
Wir haben unser Halbfinale im Kreispokal denkbar knapp im Elfmeterschießen verloren !
Unser Spiel war darauf ausgelegt, den Gegner an ihrer empflindlichsten Stelle (den Außenbahnen) zu
überraschen, was uns in der ersten Hälfte vereinzelnd, in der zweiten häufig gelungen ist. Defensiv standen wir
gut sortiert und ließen den gefährlichen Angreifern der Rethemer kaum Entfaltungsmöglichkeiten. Manko war
jedoch der zu schnelle Ballverlust nach einem Zweikampfgewinn in der eigenen Hälfte. Hier haben wir einige
Umschaltaktionen einfach hergeschenkt. Vor dem gegnerischen Tor agierten wir nicht entschlossen genug, um
in Führung zu gehen, denn Chancen waren da! Das 0:1 in der 27. Minute fiel durch eine Kettenreaktion, als gleich vier Spieler von uns den Angreifer gewähren ließen, und dieser plaziert und unhaltbar abschloss.
Kurz vor dem Wechsel  hatten wir zum einen mächtig Glück, den Jan und Jakob störten sich bei einer Ecke gegenseitig. Den Ball brachte der Rethemer allerdings auch kürzester Distanz nicht im leeren Tor unter. Zum anderen konnten wir den letzten Angriff vor der Pause mit einer guten Abschlussaktion nicht vollenden. Die zweite Halbzeit begann für uns vielversprechend, denn Finn erzielte nach tollem Zusammenspiel mit Max mit der ersten guten Aktion bereits in der 44. Minute das viel umjubelte 1:1 . Nun bekamen wir Oberwasser und konnten den Gegner in deren Hälfte einschnüren. Bei der einzigen Kontersituation der Rethemer hatten wir allerdings wieder das Glück des Tüchtigen, den ein zweiter Ball klatschte nach gutem Abschluss gegen die Latte. Wir spielten uns ins der Folgezeit mehrere gute, jedoch nicht zwingende Torchancen heraus, die allesamt vergeben wurden. Nick`s Freistoß an die Querlatte war die noch die gefährlichste Aktion.
So kam es am Ende zum (für die Rethemer glücklichen) Elfmeterschießen, das wir mit einem Fehlschuss mit 4:5 verloren !
                2:1        Jonas,
                2:2
                3:2        Nick,
                3:3
                4:3        Jakob,
                4:4
                4:4        Finn (scheitert am Torwart),
                4:5
                5:5        Jannik,
                5:6        !!!

Es war alles in allem ein faires, spannendes und auch lehrreiches Pokalspiel, dass von einem guten Schiedsrichter geleitet wurde. Die vielen Zuschauer von uns, und von den Rethemern, haben einen echten Pokalkrimi gesehen, indem nichts fehlte:
Freude, Tränen, Emotionen, Zusammenhalt, Leidenschaft, Fairness ! Wir wünschen der JSG Rethem fürs Finale alles Gute und drücken die Daumen, denn es sind ja künftig auch "UNSERE" Mitspieler ;)
Wir wollen bereits kommenden Sa. in Wietzendorf unseren Aufwärtstrend mit 3 Siegen in der Liga weiter fortsetzen und peilen natürlich auch dort an, etwas "zählbares" mit zu bringen.

                Gruß Charly


SG Nordheide        vs.        JSG Nordring        5 : 0        ( 2 : 0 )
Sa. 11.05.2019, 14:00 Uhr Sportanlage Vethem


Kader: Jan & Ole Tödter, Jakob & Leo Rüpke, Silas Buchhop, Max Grenke, Jonas Dreyer, Nick Naumann,
                Finn Fischer, Leif Stöckmann, Jannik Riekers, Ole Grubert, Simon Rüpke, Paul-Simon Schenck, Felix Becker

Spiel:  Man könnte meinen, wir wären ein "Chamäleon" ...
Letzte Woche noch "grottenschlecht", nun wieder TOP ... oder anders ausgedrückt : "Meckern kann auch mal helfen!"
Unseren Pokalgegner vom Maifeiertag sind wir von Beginn an mit breiter Brust entgegen getreten und haben somit von Anfang an die Kontrolle über das Spiel übernommen. Folgerichtig sind wir in der 21. Minute durch Nick in Führung gegangen. Ein Tor mit ?, denn der Gegner munierte ein Handspiel nach unserer Ecke. Die 2:0 Pausenführung erzielte Jakob nach einem kurz ausgeführten Freistoß in der 33. Minute aus kurzer Distanz. Unsere Defensive ließ in der 1. Hälfte nahezu keine Torchance zu, sodass unser Ersatztorwart Silas einen sonnigen Nachmittag hatte !
Die zweite Halbzeit begann mit einem Paukenschlag! Felix, einer unserer "U13-Spieler", konnte seinen Einsatz krönen indem er in der 42. Minute allein vor dem Tor, das vorentscheidende 3:0 erzielte. Unser Gegner konnte in der Folgezeit keine Energie mehr aufbringen. In der 50. Minute umkurvte Nick den Torhüter und schob zum 4:0 ein. Wir ließen weitere gute Chancen liegen, aber am Ende konnte Jannik den 5:0 Endstand in der 78. Minute markieren. Wieder einmal hat die gesamte Mannschaft überzeugt, doch Nick und Max haben sich in diesem Match ein Sonderlob verdient.
Somit gehen wir mit 4 Siegen nacheinander ins POKALHALBFINALE am kommenden Mittwoch. Die Vorfreude ist riesig, denn der Traum, ein Pokalfinale "zu Hause" zu spielen, ist zum Greifen nahe ...
                 

       Wir hoffen auf viele Zuschauer, am        Mi. 15.05.2019 18 Uhr in Vethem !!!

                Gruß Charly


JSG Löneheide        vs.        SG Nordheide        4 : 5        ( 2 : 3 )
Sa. 04.05.2019, 16:00 Uhr Sportanlage Benefeld


Kader:     Jan & Ole Tödter, Jakob & Leo Rüpke, Silas Buchhop, Max Grenke, Nick Naumann,
                Finn Fischer, Leif Stöckmann, Börge Postler, Jannik Riekers, Ole Grubert, Paul-Simon Schenck

Spiel:       Wenn man meint, die Punkte nehmen wir "im Vorbeigehen" mit, sollte man sich nicht wundern, wenn man stolpert !
Auch wenn der Gegner in der Tabelle hinter uns steht, wir ihn in der Hinrunde auch geschlagen haben, heisst das noch lange nicht, dass wir so unkonzentriert und überheblich spielen müssen.
Mit der gefühlt schlechtesten Saisonleistungen haben wir die Zitterpartie gegen Lönsheide am Ende glücklich mit 5:4 für uns entscheiden können.

                12. Minute         0:1        Nick,
                20. Minute        1:1,
                27. Minute        1:2        Jannik,
                29. Minute        2:2,
                35. Minute        2:3        Silas,
                43. Minute        3:3,
                71. Minute        3:4        Finn,
                78. Minute        3:5        Eigentor !
                80. Minute        4:5        Eigentor !
       
Gruß Charly


SG Nordheide        vs.        JSG Nordring        5 : 3        ( 2 : 0 )
Sa. 01.05.2019, 14:00 Uhr Sportanlage Vethem
 

Kader: Jan Tödter, Jakob & Leo Rüpke, Silas Buchhop, Max Grenke, Nick Naumann, 
            Finn Fischer, Leif Stöckmann, Börge Postler, Jannik Riekers, Ole Grubert, Simon Rüpke, Paul-Simon Schenck 

Auf dem Weg zum "FINALE ZU HAUSE" ... 

Spiel: Der erste Schritt ist getan, wir haben unser Viertelfinale gewonnen !! 
  
                "Mund abputzen" und weitermachen lautet nun die Marschrichtung, denn mit so einer Einstellung werden wir das Viertelfinale im Pokal 
                am Mi. 01.05.2019 ( 14:00 Uhr ) in Vethem gegen die JSG Nordring nicht überstehen. 
                (O-Ton nach unserem dürftigen Auftritt gegen Vorbrück) 

Augenscheinlich hat die Ansage nach dem Ligaspiel gegen Vorbrück Wirkung gezeigt, denn was die Jungs heute gezeigt haben, war schon echt "STARK" ! 
Mit einer defensiven Ausrichtung durch ein dicht gestelltes 6er-Mittelfeld wollten wir den Fehler aus dem Liga-Hinspiel (2:4 verloren) korrigieren, was uns auch eindrucksvoll gelungen ist. 
Gute Kommunikation und Aufmerksamkeit von Beginn an führte dazu, dass unsere Brust von Minute zu Minute immer mehr "anschwoll". In der 11. Minute konnte Jakob per Kopf eine gute Ecke von Finn noch nicht im Tor versenken. Die 14. Minute rüttelte auch den Letzten wach, denn ein scheppernder Pfostenschuss des Gegners lies uns durchatmen. 
Ein lang geschlagener Ball von Jakob konnte Finn in der 19. Minute zur umjubelten 1:0 Führung versenken. Danach hatten wir Glück, denn der berechtigte Ausgleich durch eine "vermeintliche" Abseitsstellung wurde zurück gepfiffen. Wir schafften es immer wieder unsere schnellen Außen Finn und Jannik in Szene zu setzen und so schloss in der 33. Minute Jannik eine weit geschlagene Flanke von rechts durch Silas, aus kurzer Distanz zur 2:0 Pausenführung ab. 
In der Halbzeit versuchten wir unsere Kräfte zu sammeln und uns auf den zu erwartenden Ansturm des Gegners einzuschwören. Nordring agierte in der Anfangsphase der zweiten Hälfte deutlich dynamischer und auch physisch stärker und so mussten wir ab der  62. Minute einen 2:3 Rückstand hinterher hecheln. 
In dieser Phase hat haben wir keinen Zugriff auf das Spiel bekommen. 
Mit dem Ehrgeiz dass ein K.O.Spiel gewonnen werden muss, mobilisierten wir unsere letzten Reserven. Eine entschlossene Zweikampfführung von Simon, mit abschließendem Torerfolg in der 68. Minute leitete eine grandiose Schlussphase ein! Einige aussichtsreiche Chancen wurden erspielt, allerdings von Jannik, Ole G. und Finn liegen gelassen. Der nun auch kräftemäßig einbrechende Gegner konnte nicht mehr mithalten. Silas drang in der 73. Minute, mit einem mutigen Solo gegen gleich Gegenspieler, in den Strafraum ein und konnte nur durch ein Foulspiel gestoppt werden. Nun übernahm Jakob, der die Mannschaft als Kapitän überzeugend führte, die Verantwortung und verwandelte wuchtig zum 4:3. Mit voller Entschlossenheit und den allerletzten Kraftreserven hielten wir den Gegner vom eigenen Tor fern, und in der Schlussminute setzte Ole G. nach einer vergebenen Doppelchance den entscheidenen "Punch"  und erzielte den 5:3 Endstand. 
Die GESAMTE Mannschaft hat heute bewiesen, dass in ihr mehr steckt, als viele glauben. Jeder kann sich ein großes Stück aus der Siegertorte heraus schneiden. Jannik und Ole G. sind hier exemplarisch zu erwähnen, den sie haben besonders heraus geragt !! 
Wir hoffen auf viele Zuschauer, den am 

     Mi. 15.05.2019 18 Uhr in Vethem 

 spielen wir unser Halbfinale gegen die JSG Rethem, einen Gegner den wir respektieren, aber nicht fürchten müssen, 
 den WIR wollen ins "FINALE ZU HAUSE" !!! 

Gruß Charly                         


VfB Vorbrück 9er vs. SG Nordheide        2 : 4        ( 2 : 3 )
Sa.: 13.04.2019, 16:00 Uhr Eckernworthstadion Walsrode


Kader:Jakob & Leo Rüpke, Silas Buchhop, Max Grenke, Nick Naumann,
           Finn Fischer, Leif Stöckmann, Börge Postler, Jannik Riekers, Ole Grubert, Simon Rüpke, Jonas Dreyer

Spiel: Die ersten Punkte sind "eingefahren". Das ist das positive Fazit unseres Auswärtssieges in Vorbrück. Gegen einen einfach strukturierten Gegner konnten wir die gute Leistung der Vorwoche NICHT bestätigen. Zwar konnten wir durch einen Handelfmeter in der 2. Minute durch Nick in Führung gehen, doch brachte dies nicht die nötige Ruhe ins Spiel. Bereits in der 9. Minute musste Ersatztorwart Silas das erste Mal den Ball aus unserem Netz holen. Eine grobe Fahrlässigkeit im defensiven Stellungsspiel führte zum Ausgleich. Das Match ging zäh und ohne Fortune weiter und es dauerte bis zur 27. Minute, ehe Finn zum 1:2 vollendete. Direkt nach Wideranpfiff öffneten wir unsere Defensive erneut wie ein "Scheunentor" und Silas wurde klassisch von zwei alleine vor dem Tor auftauchenden Stürmern locker ausgespielt.
Die Jungs wirkten nervös und ängstlich. Eine kraftvolle Einzelaktion von Jakob wurde von Finn zur 2:3 Pausenführung abgeschlossen.
Verkrampft und nicht sortiert lief die zweite Halbzeit, bevor Max eine gute Vorbereitung von Finn, in der 68. Minute zum 2:4 Endstand nur noch einschieben musste.  
"Mund abputzen" und weitermachen lautet nun die Marschrichtung, denn mit so einer Einstellung werden wir das Viertelfinale im Pokal am Mi. 01.05.2019 ( 14:00 Uhr ) in Vethem gegen die JSG Nordring nicht überstehen.    

Gruß Charly


JSG Leintal II vs. SG Nordheide        3 : 0        ( 1 : 0 )
Fr.: 05.04.2019, 17:30 Uhr Sportanlage Bothmer


Kader:    Jan Tödter, Jakob & Leo Rüpke, Silas Buchhop, Max Grenke, Nick Naumann,
                Finn Fischer, Leif Stöckmann, Paul-Simon Schenck, Jannik Riekers, Ole Grubert, Felix Becker

Spiel: 

Ein ausgedünnter Kader mit Unterstützung unserer D-Jgd (!) machte sich auf den Weg nach Bothmer,
um die ersten Punkte der Rückserie einzufahren.
Mit defensiver Ausrichtung und einem dichten Mittelfeld ( 3-6-1 ) haben wir versucht, mit dem vorhandenen Spielerpotenzial das "Maximale" heraus zu holen. Gutes, seitliches Verschieben und erlernte Kommunikation führten dazu, dass der Gegner keinen Druck aufbauen konnte und die meisten Angriffe wirkungslos verpufften. Selten kam die Gefahr bis zum eigenen Tor durch, und wenn, hat Jan das Glück des Tüchtigen auf seiner Seite gehabt. Einzig das 0:1 in der 27. Minute konnte unsere sonst gut strukturierte Abwehr nicht verhindern.
So gut wir im Defensivverbund gearbeitet haben, so wenig kamen wir unsererseits vor das Leinetaler Tor. Ein langer Freistoß von Jakob über die gesamte Abwehr hinweg, brachte die einzig erwähnenswerte Gefahr, als Silas aus relativ kurzer Distanz einen Drehschuss nicht platziert genug aufs Tor bringen konnte.
Wir schworen uns auf die zweite Halbzeit mit dem Ziel ein, so lange wie möglich das Spiel offen zu gestalten, um dann vielleicht den "lucky punch" zu setzen. So hielten wir das Match bis zur 74. Minute offen. Felix hatte in der 58. Minute eine aussichtsreiche Konterchance auf dem Fuß, doch er scheiterte am geschickt herauskommenden, gegnerischen Torwart. Der Ausgleich hätte allerdings in der 68. Minute fallen müssen, als Finn einen Schuss verdeckt, aus der zweiten Reihe, an den Pfosten setzte. Den Nachschuss schob Ole dann
denkbar knapp am leeren Tor vorbei. Eine Unachtsamkeit  führte dann zum entscheidenden 0:2.
Die nun aufkommende Nervosität nutzte Leinetal zu einem weiteren Konter, der sehr schmerzvoll für unseren Torhüter Jan endete. Er stieß mit dem allein auf ihn zustürmenden Stürmer zusammen und bekam im Fallen (unabsichtlich) dessen Fuß ins Gesicht. Mit einer klaffenden Platzwunde unter der Nase konnte er das Spiel nicht fortsetzen. Den fälligen Strafstoß konnte Leinetal gegen den nun als Keeper agierenden Silas nicht im Tor unterbringen. Das 0:3 fiel in der Nachspielzeit, als eigentlich alle in Gedanken bei unserem Torwart waren.
Nach kurzer Begutachtung auf der Bank wurde Jan umgehend ins Krankenhaus gebracht, wo er sofort behandelt wurde.
Wir wünschen ihm eine gute Besserung und drücken ihm für eine baldige Genesung alle Daumen.    

Ein großes Dankeschön  geht an Heiko Stöckmann, der eigentlich als Zuschauer gekommen war, sich aber sofort bereit erklärt hat, den Krankentransport zu übernehmen !!!

 Zwar sind wir mit leeren Händen, und einem schmerzvollen Verlust, zurückgekehrt, doch hat vor allem die "Einstellung" gestimmt. Mit über einem Jahr Altersunterschied haben wir uns teuer verkauft. Darauf kann und sollte  jeder Stolz sein ! Einen sehr guten Eindruck hat auch Felix (12 Jahre!) hinterlassen, der sich prima ins Mannschaftsgefüge integriert hat.
Am kommenden Sa. "radeln" wir in die Eckernworth und sind beim VfB Vorbrück zu Gast. Im Anschluss werden wir noch in Schneeheide einkehren ...  

        Gruß
        Charly


JSG Nordheide vs. JSG Rethem        1 : 6        ( 0 : 2 )
Sa. 30.03.2019, 14:00 Uhr Sportanlage Vethem
 

Kader: Jan & Ole Tödter, Jakob & Leo Rüpke, Jonas Dreyer, Silas Buchhop, Max Grenke, Nick Naumann, 
                Finn Fischer, Leif Stöckmann, Paul-Simon Schenck, Jannik Riekers, Ole Grubert 
Spiel:

Mit einer eher defensiv ausgerichteten Aufstellung wollten wir im Derby den Rethemer Angriffsschwung entgegen treten. 
 Dies gelang uns mit einigen kleinen Makeln auch ganz gut. In der 8. Minute hatte Nick sogar die Führung auf dem Fuß, 
 doch er verzog aus halblinker Position über das Tor. Wir konnten durch engagiertes Zweikampfverhalten dem Gegner immer 
 wieder den Wind aus den Segeln nehmen , allerdings aus den daraus resultierenden Umschaltaktionen keinen Provit   erzielen. 
 In der 11. Spielminute gelang uns jedoch ein blitzsauberer Konter, den Finn (alleine auf das Tor zugehend) aus zentraler   Position nicht vollendete. 
 Mit zunehmender Spieldauer drängte uns der Gegner immer weiter Richtung eigenes Tor und so viel in der 25. Minute auch   das 0:1.  Ein Gegentor, das der sonst konzentrierte Leo mit beherztem Zweikampfeinsatz "hätte Vielleicht" verhindern können. Danach verloren wir unsere konzentrierte Linie und kassierten in der 36. Minute einen berechtigten Strafstoß zum 0:2 Pausenstand. 
Mit dem Willen sich gegen die drohende Niederlage zu wehren, starteten wir in die zweite Halbzeit. Doch bereits in der 48. Minute stand es 0:3 gegen uns. Mit erkennbar schwindendem Ehrgeiz und Selbstvertrauen legte der nun spielerisch überzeugende Gegner konzentriert nach und erhöhte bis kurz vor Schluß auf 0:6. Ein konzentriertes Zusammenspiel, in Unterzahl am rechten Flügel, durch Silas und Finn brachte in der Schlußminute  den 1:6 Endstand. 
Aus spitzem Winkel von rechts auf den Torwart zulaufend, überwindete Finn den Gästekeeper mit einem Beinschuss. 
Eine Niederlage die unterm Strich verdient war, jedoch mit mehr Herz deutlich geringer hätte ausfallen können. Ole Tödter zeigte in der Defensive eine sehr gute, kämpferische Leistung und Jakob (als Mannschaftsführer) überzeugte mit herausragendem Einsatz ! Bezeichnend dafür war die einzig nennenswerte Torchance in der zweiten Hälfte, die er nach tollem Solo gegen "fünf" Gegenspieler leider nicht krönen konnte. 
Somit beendeten wir unseren ersten Rückrundenspieltag als Tabellenletzter, jedoch mit dem festen Ziel uns nach oben zu kämpfen. 
Bereits am kommenden Freitag spielen wir in Bothmer gegen Leinetal II, einen Gegner,mit dem wir noch eine Rechnung aus dem Hinspiel offen haben !! 

 Ein besonderes Lob  geht an dieser Stelle geht an meinen Co-Trainer Manuel Diercks. Er ist als "Ersatzschiedsrichter" eingesprungen, da man uns ca. 2h vor dem Spiel, den angesetzten Schiedsrichter OHNE Ersatz abgesetzt hat. 
        
Man hat allerdings auch gesehen dass, obwohl es ein Derby war, sich zwei Mannschaften gegenüber stehen, die mit dem Wissen über eine bevorstehende Zusammenlegung beider Teams sehr fair miteinander umgegangen sind. 


                                Überblick der Hallensaison Vorrunde (Hinspieltage)

U16 - Staffel 1                So. 09.12.2018 Sporthalle Schwarmstedt

Kader:
Jakob, Ole T., Ole G., Jannik, Nick, Finn, Silas, Philipp, Leo.

JSG Rethem - SG Nordheide                        5 : 1
SG Nordheide - JSG Leinetal III                        0 : 4
JSG Leinetal II - SG Nordheide                        3 : 2
VFB Vorbrück - SG Nordheide                        2 : 2
SG Nordheide - JSG Leinetal I                        1 : 2

Der alljährliche "Aha"-Effekt in den ersten Hallenspielen nach vorherigem Training in der Kirchboitzer GS-Halle ist mal wieder eingetreten.
Als wir uns an das große Feld gewöhnt hatten, haben Rethem und Leinetal III uns schon kräftig eingeschenkt. Sang und klanglos sind wir
in den ersten beiden Partien baden gegangen. Alles, was man zum schnellen Futsalspiel in der Halle braucht, haben wir vermissen lassen.
So kam es auch noch hinzu, dass Jannik sich bereits im ersten Spiel eine Verletzung zuzog, mit der er nicht mehr am Turnier teilnehmen konnte.  
Einzig unser Torwart Silas konnte das eine oder andere Mal beweisen, was er kann !
Mit gehörig Frust im Bauch, und der Erkenntnis dass wir uns jeden Erfolg hart erarbeiten müssen, konnten wir das dritte Match offen gestalten.
Die folgerichtige 2:0 Führung hatte aber nicht lange Bestand, und so verloren wir auch das dritte Spiel (zugegebener Maßen unnötig) gegen Leinetal II.
Gegen den zu Turnierbeginn stark aufspielenden VFB Vorbrück haben wir es dann doch geschafft, unseren ersten Punkt einzufahren. Hier überzeugte
Silas mit vielen guten Aktionen. Auch hier war deutlich mehr drin.
In der letzten Partie konnten wir das Glück nicht auf unsere Seite zwingen und verloren am Ende wieder mit 1:2.
Die Tore im Turnierverlauf erzielten Nick (3x), Jakob, Finn und Leo.
Wir werden weiter daran arbeiten, die situative Aufmerksamkeit zu fördern und die Konzentration nach einer durchgeführten Aktion hoch zu halten.
Hier haben wir heute gesehen, dass da noch ne`Menge Fleiss auf uns wartet, um auch erfolgreich zu sein.

U14 - Staffel 2                So. 16.12.2018 Sporthalle Hodenhagen

Kader:
Max, Gerrit, Leif, Jan, Paul-Simon, Freddy, Tjaard, Connor.

SG Nordheide - FJSG Allertal/Düshorn                0 : 7
SG Nordheide - FSG Heidmark II                0 : 0
MTV Soltau - SG Nordheide                        5 : 0
SG Nordheide - FSG Heidmark I                0 : 2
JSG Tewel/N. - SG Nordheide                        Nichtantritt HEIM

Außer den verletzten Lukas hatten wir alle 2005er an Bord.
Im ersten Match mussten wir uns einem mit "Stützpunktspielern" gespicktem Gegner beugen, der im gesamten
Turnierverlauf gezeigt hat, dass er zu den Topfavoriten der diesjährigen Hallenkreismeisterschaft zählt.
Connor`s direkt getretener Freistoß war die einzige, nennenswerte Chance im Spiel.
Nachdem sich das Team geschüttelt hatte, haben wir im zweiten Spiel gezeigt, was wir können.
Das einzige, was gefehlt hat war das Quentchen Glück im Abschluss. Eine Doppelchance mit zweimal Pfosten durch Gerrit und Connor, sowie mehrere
gute Umschaltaktionen sorgten immer wieder für Gefahr vorm Heidmarker Tor. Es sollte uns dennoch nicht gelingen, das Tor zu treffen. Jan hielt in dieser Partie sein Tor souverän sauber.
Das dritte Spiel hat uns gezeigt, dass wir "IMMER" aufmerksam auf dem Platz sein müssen. Die Soltauer nutzten unsere Nachlässigkeiten gnadenlos aus.
Mit dem Willen es besser zu machen, kämpften wir im letzten Spiel bis zuletzt. Die Heidmarker waren zwar die überlegenere Mannschaft, doch konnten wir und das eine oder andere Mal gut durchsetzen und unsererseits einige gute Möglichkeiten heraus spielen. Jan hielt, was zu halten war ... aber am Ende gerieten wir durch zwei späte Treffer wieder in Rückstand. Eine überragende Freistoßfinte von Max, der einen direkt angesetzten Freistoß aus zentraler Position antäuschend quer legte, konnte Freddy aus spitzem Winkel leider nicht krönen. Auch dieser Ball ging an den Außenpfosten.
Somit werden wir am Rückrundenspieltag das Glück herausfordern, um doch noch die Zwischenrunde zu erreichen !!

Wir wünschen allen Lesern eine ruhige und besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr !!!
Manuel & Charly


JSG Nordring - SG Nordheide U16   4 : 2 ( 2 : 1 )
Sa. 10.11.2018 14:30 Uhr Sportanlage Schülern

Kader:
Silas Buchhop, Ole Tödter, Simon Rüpke, Jakob & Leo Rüpke, Lukas Zündorf, Max Grenke,Philipp von Behr,Gerrit Stelter, Finn Fischer, Jannik Riekers, Nick Naumann, Jonas Dreyer, Connor Wolff.

Fazit:        ... Am Ende geht die Luft raus !

Spielverlauf:

Mit einer gewissen "Erwartungshaltung" sind wir am vergangenen Wochenende zu unserem letzten Freiluftspiel dieses Jahres angetreten.

Energisch starteten wir in die Partie und schon in der 5. Minute gingen wir durch Jakob in Führung. Er nahm eine Ecke von Nick am kurzen Pfosten direkt ab und ließ dem gegnerischen Torwart keine Chance. Auch danach führten wir unser konsequentes Spiel fort. Den zu dem Zeitpunkt glücklichen Ausgleich für die Gastgeber legten wir uns in der 14. Minute mit einem Leichtsinnsfehler vor dem eigenen Strafraum selbst ins Nest.
Der Rückstand in der 28. Minute resultierte aus einem ähnlichen Fehler. Den sehenswerten Abschluss konnte Silas, der den erkrankten Jan im Tor vertrat, auch nicht verhindern: einen Sonntagsschuss aus ca. 20m direkt in den rechten, oberen "Knick".
Danach ließen wir ein wenig die Köpfe hängen und boten dem Gegner immer wieder Laufgassen durch unser gesamtes Mittelfeld.
Direkt nach der Pause dann der Nackenschlag. Ein eigentlich schon gewonnener Zweikampf von Simon auf unserer rechten Abwehrseite wurde wieder hergegeben und der Nordringer Stürmer überwindete unseren ansonsten gut aufgelegten Ersatzkeeper Silas mit einer sehenswerten Bogenlampe ins lange Eck. Wir versuchten, alle vorhandenen Reserven zu mobilisieren, doch in dieser Phase des Spiels kam dem Gegner das im Schnitt ein Jahr ältere Durchschnittsalter zu Gute. Und so wurden wir in der 61. Minute zum 1:4 ausgekontert. Den Schlusspunkt setzten allerdings wir: Finn konnte einen seiner sehr wenig gewonnenen Flügelläufe in den Rücken der Abwehr so rein spielen, dass Max aus kurzer Distanz keine Mühe hatte, zum Endstand ein zu netzen. Heute haben Ole T. und Leo in der Defensive eine top Leistung gezeigt.

Somit haben wir gesamtgesehen die Hinrunde, mit drei Siegen und sechs Niederlagen, eher negativ abgeschlossen.
Doch zeigen acht verschiedene Torschützen und ein Kader, der mit Abstand der jüngste in der Liga ist, dass wir trotz allem mithalten können !!!

In der Halle werden wir mit zwei Teams und viel Spaß an den Start gehen, aktuelle News werden folgen ...

Wir möchten uns an dieser Stelle beim Platzbauteam sowie den Reinigungsfeen auf der Sportanlage in Vethem für die sehr gute Unterstützungsleistung bedanken und wünschen allen Lesern eine ruhige Adventszeit.

Das Trainerteam :) 


SG Nordheide U16 - VfB Vorbrück Walsrode (9er)  5 : 0 ( 3 : 0)
Sa. 03.11.2018 14 Uhr Sportanlage Vethem

Kader:
Jan Tödter & Ole Tödter, Simon Rüpke, Jakob & Leo Rüpke, Silas Buchhop, Max Grenke, Frederik Holey, Paul-Simon Schenck, Finn Fischer,Jannik Riekers, Nick Naumann, Jonas Dreyer.

Fazit:        ... Es geht doch !

Spielverlauf:

Nach dem entmutigenden Auftritt vergangene Woche gegen BHS hatten wir uns gegen Vorbrück etwas "vorgenommen" !

Von Anfang an sind wir voll motiviert ins Spiel gegangen und schon in der ersten  Minute erzielte Finn, der über den rechten Flügel durchbrach,
aus spitzem Winkel fulminant das 1:0.
Blut geleckt könnte man meinen ... den schon nach fünf Minuten schloss Nick eine beherzte Einzelaktion zum 2:0 ab. In der 10. Minute vollendete Silas eine schöne Kombination über Max und erzielte sehenswert das 3:0. Nach diesem Anfangsfeuerwerk spielten wir eine gute erste Halbzeit zu Ende. Mit ein wenig mehr Konzentration und Überblick hätten weitere Treffer erzielt werden können.
Die zweite Halbzeit haben wir ebenfalls beherzt begonnen und ein starkes Nachsetzen von Jannik mit wuchtigem Abschluss brachte in der 49. Minute das 4:0. Damit war der Gegner gebrochen und wir konnten mit einigen sehr schön vorgetragenen Spielzügen unsere Trainingsbemühungen das eine oder andere Mal auch in die Wettkampfpraxis umsetzen. Finn machte in der 70. Minute mit seinem zweiten Treffer den Deckel drauf ! Gute Eckbälle mit anschließendem Kopfballspiel sowie mehrere kurze Ballstaffetten machten den zweiten Durchgang sehenswert.
Das einzige, wenn man überhaupt von Kritik sprechen möchte, was wir noch besser machen können, ist die konsequente Chancenauswertung. Hier gilt es weiterhin dran zu arbeiten.
Das unser Torwart Jan einen weitestgehend ruhigen Nachmittag hatte, lag an einer mehr als überzeugenden Leistung von Jakob, der als zentraler Abwehrrecke in der 3er-Kette aber auch gar nichts anbrennen ließ. Das zentrale Mittelfeld wurde von Max, Paul-Simon, Silas und Jannik sehr gut bespielt !

Ein überzeugender Sieg, der (einem nicht so starken Gegner geschuldet) die Motivation für unser letztes Spiel wieder steigen lässt.
Am kommenden Samstag reisen wir zur JSG Nordring (in Schülern), wo wir um 15 Uhr  den Abschluss unserer Hinserie spielen.     


SG Nordheide U16 - SG BHS  1:8 (1:5)
Sa. 27.10.2018 16 Uhr Sportanlage Vethem

Kader:
Jan Tödter & Ole Tödter, Simon Rüpke, Jakob & Leo Rüpke, Silas Buchhop, Max Grenke, Gerrit Stelter, Paul-Simon Schenck, Finn Fischer, Connor Wolff, Nick Naumann, Jonas Dreyer.

Fazit:        Man könnte sich hinter dem Fakt, dass der Gegner im Schnitt ca. 1 Jahr älter war, verstecken ... doch das wäre zu einfach !

... Ein Gegner, der wie es scheint, ähnlich schwer zu spielen ist ...
(Wir haben es vorher thematisiert !!)

Nach zwei Trainingseinheiten, die darauf ausgerichtet waren den Gegner sowohl körperlich, als auch geistig Paroli zu bieten, haben wir am Sa. das Erlernte nicht gut umsetzen können.

Spielverlauf:

Mit einer "schwachen" Vorstellung sind wir auch in der Höhe verdient unter die Räder gekommen.
Wieder konnten wir keinen Druck erzeugen. Wenn wir mal, in der ersten Halbzeit eine Torchance herausgespielt haben, war die Konzentration für einen sauberen Abschluss nicht vorhanden.
Einzig Nick´s zwischenzeitliches 1:4 zeigte, dass Fußball im Grunde genommen sehr einfach sein kann ! Er schob (alleine auf`s Tor zugehend) den Ball clever am herauskommenden Keeper vorbei ins Eck.
Eine Kopfballmöglichkeit von Jakob (nach einer Ecke), sowie ein Abschluss von Finn aus kürzester Distanz, fanden auch in der zweiten Halbzeit nicht den Weg in die Maschen.

Unserem Keeper Jan trifft für die "Gegen"torflut keine Schuld, er zeigte eine gute Leistung !

Somit werden wir weiter daran arbeiten, dass auf einem großen Feld die situative Aufmerksamkeit eines jeden Spielers gefordert ist, egal wo sich der Ball gerade befindet !!

Am kommenden Sa. (14 Uhr in Vethem) spielen wir unser letztes Heimspiel in diesem Jahr.
Der Gegner ist VFB Vorbrück (9er), ein Team das in der Tabelle hinter uns steht. Und dass soll auch nach dem Spieltag so bleiben !!!

Über den einen oder anderen "neutralen" Zuschauer würden wir uns sehr freuen !


TVJ Schneverdingen II - SG Nordheide U16  4:0 (2:0)
Fr. 19.10.2018 Sportanlage Osterwald  (Kunstrasen / Flutlicht) in Schneverdingen

Kader:
Jan Tödter & Ole Tödter, Simon Rüpke, Jakob & Leo Rüpke, Silas Buchhop, Max Grenke, Jannik Riekers, Paul-Simon Schenck, Frederik Holey, Finn Fischer, Connor Wolff, Nick Naumann, Philipp von Behr

Ein Fazit vorweg = Von nichts, kommt nichts !

Spielverlauf:
Nach zwei Siegen in Folge sollte man meinen, dass wir mit stolz geschwellter Brust ins Match gehen ... war leider nicht so !
Von Beginn an fanden wir weder unseren Spielrythmus noch die nötige Zweikampfhaltung, um hier zu bestehen.  
Folgerichtig bekamen wir in der 24. und 36. Minute auch den 0:2 Pausenrückstand eingeschenkt.

s scheintDas einzig zählbare für uns waren Jakob per Kopf (nach Ecke von Nick) und Connor aus aussichtsreicher Position im Strafraum (ihm viel ein abgefälschter Ball vor die Füsse). Mehr hatten wir nicht zu bieten.
Nach der Pause wollten wir es besser machen, verkrampften aber unerklärlicher weise noch mehr. Mit dem 0:3 nach 50 Minuten sank auch die Aussicht, hier noch etwas zu holen. Bezeichnenderweise fiel das Tor durch einen (von der Mittellinie) langen Ball, der eigentlich als Flanke geschlagen war, aber durch alle hindurch den Weg ins Tor fand.
Wiederum Jakob, diesmal mit einem flach angesetzten Freistoß, und Nick aus gut 11m zentral vor dem Tor scheiterten im Abschluss.
Ein schnell vorgetragener Konter besiegelte unsere 0:4 Niederlage in der Schlussminute.
Emotionslos sind wir mit hängenden Köpfen heimgekehrt und haben gelernt, dass uns in dieser Liga niemand etwas schenkt!
Legen wir uns also in der kommenden Woche ins Zeug, um das Motivationsfeuer wieder zu entfachen und am nächsten Samstag (27.10. 16:00 Uhr) im Heimspiel die JSG Bispingen heraus zu fordern. Ein Gegner, der wie es scheint, ähnlich schwer zu spielen ist ...



SG Nordheide U16 - JSG Lönsheide 4:2 (4:0)
Sa. 13.10.2018 14:00 Uhr Sportanlage Vethem
Kader:
Jan & Ole Tödter, Jonas Dreyer, Simon Rüpke, Jakob & Leo Rüpke, Silas Buchhop, Max Grenke, Jannik Riekers, Leif Stöckmann, Lukas Zündorf, Finn Fischer, Nick Naumann, Gerrit Stelter.

Spielverlauf:
Mit der Motivation des vorangegangenen, ersten Saisonsieges gegen Rethem, sind wir mit "Dampf" ins Spiel gegangen.
Nach nur drei Minuten führten wir durch einen herrlichen Lupfer von Jannik und einer "verunglückten" Flanke von Finn schnell mit 2:0. Das gab uns die nötige Sicherheit im Spiel und so ging die erste Hälfte spielerisch klar an uns. Die eine oder andere Nachlässigkeit im Mittelfeld konnten wir geschickt ausbügeln. In der 26. Minute zahlte sich auch unsere taktische Ausrichtung mit zwei Stürmern aus, den Lukas konnte nach schöner Vorarbeit von Finn zum 3:0 einschieben. Ein Tor mit Augenmerk, den es war das erste Saisontor eines 12-Jährigen in einem U16-Spiel !! Den Halbzeitstand von 4:0 machte Nick kurz vor der Pause in ähnlicher Manier klar.
Mit der sicheren Führung im Rücken sind wir "ein wenig fahrlässig" in die zweite Hälfte gegangen und haben bis zur 65. Minute die beiden (zu dem Zeitpunkte auch verdienten) Anschlusstreffer kassiert.
Es kam ein wenig Nervosität auf, denn auch der Trainer hatte übersehen, dass der Gegner auf eine 3er-Kette in der Abwehr umgestellt und somit ein spielerisches Übergewicht im Mittelfeld erreicht hat!
Zum Ende hin konnten wir die Initiative allerdings wieder übernehmen und haben noch eine Hand voll guter Einschussmöglichkeiten (Jakob, Leif, Finn, Nick) ungenutzt gelassen.
Alles in allem haben wir dieses Spiel verdient, jedoch nicht überzeugend gewonnen.
Wir haben es aber dennoch geschafft, den wichtigen Derbysieg (auswärts) gegen Rethem zu veredeln und uns somit ein wenig vom Tabellenende ab zu setzen.

Ausblick:
In der kommenden Woche (Fr. 19.10. - 18:00 Uhr) geht es nach Schneverdingen (TVJ II), wo wir bestimmt nicht chancenlos sind !


SG Nordheide U16 - JSG Leinetal 2

Fr. 21.09.2018 , 17:30 Uhr Sportanlage Vethem

Kader:

Jan Tödter, Jannik Riekers, Jonas Dreyer, Finn Fischer, Leo & Jakob Rüpke, Silas Buchhop, Max Grenke, Leif Stöckmann, Nick Naumann, Paul-Simon Schenck, Gerrit Stelter, Marwin Börm, Connor Wolff, Frederik Holey.

Spielverlauf:

Mit den ersehnten, ersten Punkten vor Augen sind wir mit großer Euphorie ins Spiel gegangen. Personell umgestellt konnten wir die ersten 20 min. durchaus überzeugen. Eine Tiefschlafphase von 8 Minuten (!) bescherte uns einen 0:3 Rückstand. Mit diesem  Dämpfer gingen wir auch in die Pause.

Die zweite Hälfte war genau so gut wie die erste , nur schaffen wir es z.Zt. nicht,  unsrere Feldüberlegenheit in Tore um zu münzen ! Spielerisch durchaus ansehnlich aber in den entscheidenden Momenten mit zu wenig Mumm stehen wir am Ende wieder mit leeren Händen da.

Unsere Tore erzielte Jakob: das erste herrlich mit Max herausgespielt und das zweite ( begünstigt durch einen Platzfehler ) über den zu früh am Boden liegenden Torwart der Gäste hinweg. Überzeugt hat heute vor allem Leo, der zum einen eine sehr positive Zweikampfbilanz erzielte und zum anderen durch seine ruhige und konzentrierte Spielweise glänzen konnte.

Am kommenden Wochenende spielen wir unser Derby gegen Rethem. Ein Spiel mit hohem , emotionalem Wert, den man kennt und sieht sich täglich in der Schule und die Woche drauf ist "Boitzer Markt" ...

 

Wir werden uns bemühen dieses richtungsweisende Spiel positiv zu gestalten! 


U16 JSG Munster/Breloh - SG Nordheide 7:5 (1:2) - 9er Match

Sa. 08.09.2018 Sportanlage Osterberg  (Kunstrasen) in Munster

Kader:

Jan Tödter, Jonas Dreyer, Simon Rüpke, Jakob & Leo Rüpke, Silas Buchhop, Max Grenke, Jannik Riekers, Paul-Simon Schenck, Lukas Zündorf, Finn Fischer, Connor Wolff, Freddy Holey, Nick Naumann

Spielverlauf:

Ein Fazit vorweg = "Das war unnötig!"

Wir sind mit dem Willen ins Spiel gestartet, auf Sieg zu gehen. Der Kunstrasenplatz kam unserem technischen Spiel entgegen und so konnten wir unsere erste Führung der Saison bejubeln. Nach 17 Minuten lagen wir durch die Treffer von Finn und Nick mit 2:JSG Munster/Breloh - SG Nordheide 7:5 (1:2) - 9er Match0 vorn. Beim 1:2 nach einer Ecke haben wir gehörig geschlafen, doch bis zur Pause konnnten wir mehrere gute Chancen heraus arbeiten, die allerdings nicht genutzt wurden. 

Nach dem Wechsel führte eine spielgleiche Ecke zum schnellen Ausgleich , was uns unverständlicherweise aus der Bahn warf. In der Folgezeit kassierten wir zwei ganz einfache Konter zum 2:4. Selbst der Anschluss von Jakob nach dynamischer Einzelleistung brachte nur kurz Hoffnung, denn es klingelte danach wie im Rythmus mal hier , mal da!

Finn traf noch zweimal , sodass wir am Ende mit hängenden Köpfen eine unnötige 7:5 Niederlage einstecken mussten.

Zwei Sachen, die wir in Zukunft besser machen müssen: Konsequentes Zweikampfverhalten ( drei Gegentore nach dem selben Eckenmuster) und geschickteres Stellungsspiel (vier Treffer nach überlaufendem Konter) ... 

 

Trotzdem war ja beim besten Willen nicht alles schlecht , denn neben 5 Auswärtstoren haben wir über zehn aussichtsreiche Einschussmöglichkeiten heraus gespielt. Max als vielseitige Anspielstation und Jonas im Bereich der defensiven Balleroberung haben hier überzeugt! Die gesamte Mannschaft zeigte ein technisch anspruchsvolles Spiel , jedoch mit den o.a. kleinen "Auszeiten". Am kommenden Spieltag ruhen wir uns aus und sind am Fr. 21.09. (Heimspiel Leinetal2 ) wieder im Einsatz.


U16  Sa. 01.09.2018 14:00 Uhr Sportanlage Vethem

SG Nordheide U16 - TSV Wietzendorf U16        1 : 5 (1 : 3) 
Kader: 
Jan Tödter, Jonas Dreyer, Gerrit Stelter, Leo Rüpke, Ole Tödter, Jakob Rüpke, Simon Rüpke, , Lukas Zündorf, 
Nick Naumann, Leif Stöckmann, Ole Grubert, Connor Wolff


Mit geschrumpftem Kader sind wir zur Heimpremiere angetreten. 
Das Team musste erneut einige Ausfälle sowie die Teilnahme einiger Spieler an der FFS in Rethem kompensieren.

Spielverlauf: 
Nach etwas verhaltenem Start haben wir uns ein wenig frei gespielt und konnten die erste Viertelstunde schadlos überstehen. 
Das Team zeigte eine gute Raumaufteilung und bot dem Gegner keine Lücken. Allerdings waren wir im Spiel nach vorn zu harmlos 
als dass wir Wietzendorf gefährlich hätten werden können. 
Ein Doppelschlag lies unsere Köpfe dann hängen, nach 25 Minuten stand es 0:2. 
Eine sehr schöne Einzelaktion von Jakob, als er sich über den linken Flügel durchsetzte und entschlossen ins kurze Eck vollendete, liess uns 
mit dem 1:2 in der 28. Minute hoffen. In einer dann hektischen Schlussphase der ersten Hälfte kassierten wir zum einen das 1:3 und 
durch falsch verstandenem Ehrgeiz fast noch einen Platzverweiss ! 
Nach einer "Abkühlung" in der Halbzeit haben wir in der zweiten Hälfte den Schaden begrenzen können und unter dem Strich auch verdient 
mit 1:5 verloren. 
Bestnoten verdiente sich an diesem Spieltag unser Keeper Jan, der das eine oder andere Mal super gut parierte! 
Wir haben kein Mittel mehr gefunden, dem zunehmend körperbetonendem Spiel des Gegner Paroli zu bieten, ohne unfair zu werden! 
Zu allem Überfluss haben wir in diesem Spiel auch noch Ole G. verloren, der durch eine mehrwöchige Verletzung ausfällt. 

Uns fehlt in dieser Saison noch eine Portion Mut und Entschlossenheit, um körperliche Unterlegenheit auszugleichen. 
Das kommend Spiel gegen Munster signalisiert Hoffnung, da der Kader wieder aufwächst und der Gegner auch keinen 
guten Start in die Spielzeit fand


U16      Sa. 25.08.2018 14:00 Uhr Sportanlage Ostpark Soltau 
MTV Soltau U16 - SG Nordheide U16        12 : 0 (3 : 0)
Kader: 
Jan Tödter, Jonas Dreyer, Gerrit Stelter, Leo Rüpke, Ole Tödter, Simon Rüpke, Silas Buchhop, Lukas Zündorf, 
Marwin Börm, Finn Fischer, Nick Naumann, Leif Stöckmann, Ole Grubert, Max Grenke 
  
Mit einer großen Portion Selbstvertrauen sind wir nach Soltau gefahren um unseren ersehnten Ligaauftakt zu spielen. 
Das Team musste jedoch kurzfristig einige Ausfälle kompensieren, was sich im Spielverlauf deutlich abzeichnete.

Spielverlauf: 
Mit einem 3-6-1 sind wir ins Spiel gestartet und mussten nach nur fünf Minuten zwei Gegentoren hinterher laufen. Als 
nach gut einer Viertelstunde das 0:3 folgte, bahnte sich ein Debakel an. 
Das Team steckte aber nicht auf und kam seinerseits zu der einen oder anderen Möglichkeit. Ein Freistoß von Nick 
aus aussichtsreicher, zentraler Position sowie eine gute Kombination über den linken Flügel mit Max und Lukas 
konnte Ole G. aus kurzer Distanz nicht im Tor unterbringen. 
Eine Situation mit Folgen: 
Ole musste nach diesem (elfmeterreifen ! ) Zweikampf verletzt ausgewechselt werden, was unserem Schwung einen Abbruch gab. 
In der Defensive mussten Ole T. und Silas das eine oder andere Mal Kopf und Kragen riskieren um in letzter Not zu retten. 

In der zweiten Halbzeit hat sich der (im Durchschnitt) 14-monatige Altersunterschied zum Gegner gezeigt. Wir hatten dem 
Druck und Spielfluss der Soltauer nichts mehr entgegen zu setzen und wurden phasenweise an die Wand gespielt. 

Mit ein wenig mehr Mut im Zweikampf und dem Einhalten der Grundordnung wäre eine zweistellige Niederlage 
vielleicht abzuwenden gewesen. 
Alles in allem haben wir für uns festgestellt, das der heutige Gegner "eine Nummer" zu groß war. 

In der kommenden Trainingswoche werden wir weiter an den aufgezeigten Defiziten feilen und uns einstimmen 
auf die kommende Heimpremiere gegen den TSV Wietzendorf U16 !